Übungsnachmittag

Um unsere Mitglieder bestmöglich auf kommende Einsätze und deren Herausforderungen vorzubereiten hat am 03.07.2021 ein Übungsnachmittag stattgefunden. Hierbei wurden mehrere Übungen unter Realbedingungen geprobt. Im Vordergrund stand dabei die Ausbildung der neuen Mitglieder. Nach einer theoretischen Unterweisung erfolgte der erste Block mit der Befehlsgebung und Gerätekunde. Es galt einen korrekten Befehl als Einsatzleiter oder Gruppenkommandant zu geben, die Mannschaft musste im Anschluss die notwendigen Geräte aus dem Fahrzeug holen.

Übung 1: Die Alarmierung lautete “Holzstapel brennt neben Scheune”. Während das Tanklöschfahrzeug die primäre Brandbekämpfung durchführte, wurde durch das Kleinlöschfahrzeug eine Wasserversorgung hergestellt.

Übung 2: “Person in Schacht” – so lautete die Meldung zur zweiten Übung. Mit vereinten Kräften konnte die Person gerettet und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt werden.

Übung 3: Nachdem ein Lenker seinen PKW in einen Straßengraben beförderte, wurden wir zu einem “Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person” alarmiert. Nach der Menschenrettung wurde das Unfallfahrzeug mit der Seilwinde geborgen.